Herzlich willkommen auf den Seiten von schopfheim-web.de

Wir wollen Sie mit aktuellen Berichten auf dem Laufenden halten oder zumindest einen Überblick geben über das, was sich in unserer Region ereignet hat.

Und denken Sie bitte daran: Die Pflege der Seiten erfolgt ehrenamtlich. Arbeiten Sie mit, um eine möglichst umfassende Berichterstattung zu ermöglichen!

Member Login
Lost your password?

Abwechslung: Grünes Klassenzimmer am THG

8. Mai 2013
Auf dem Foto vlnr.: Vorfreude aufs grüne Klassenzimmer: Martina Hinrichs - Bernhard Schlageter - Birgitt Müller - Laurens Adams - Lothar Müller - Melanie Pietschmann - Gabi Peter-Muth - Joana Marx und Hildegard Pfeifer-Zäh

Auf dem Foto vlnr.: Vorfreude aufs grüne Klassenzimmer: Martina Hinrichs – Bernhard Schlageter – Birgitt Müller – Laurens Adams – Lothar Müller – Melanie Pietschmann – Gabi Peter-Muth – Joana Marx und Hildegard Pfeifer-Zäh

Schopfheim (hjh). Noch ist alles „grün“ im künftigen „grünen Klassenzimmer“ am THG. Aber bald schon rückt der Bagger an, der die Erde im Bereich des Sportgeländes „modelliert“, den Grund aushebt, auf dem „in ovaler Form“ Pflastersteine verlegt werden sollen als Zentrum des von Lehrern und Eltern(beirat) gewünschten und von Schülern herbeigesehnten Klassenzimmers unter freiem Himmel.  Damit auch finanziell alles im „grünen Bereich“ bleibt, lehnten sich nun Sparkasse und VR-Bank gemeinsam weit aus dem Fenster. „Auch wenn das THG nicht komplett in den Einzugsbereich unserer Häuser fällt: Die Jugend ist die Zukunft unseres Landes schlechthin“, betonten Bernhard Schlageter (VR-Bank) und Lothar Müller (Sparkasse) unisono. Und verschmitzt fügte Lothar Müller hinzu: „Deshalb haben wir für die Schüler die Tresortüren geöffnet.“ Und ordentlich hineingelangt wohl auch. Beide Kreditinstitute machten je 2000 Euro locker. Mit 4000 Euro unterstützen sie das Projekt „grünes Klassenzimmer“, das nach monatelangen Vorbereitungen im Rahmen von Überlegungen, wie der Schulpausenhof sinnvoll den gestiegenen Schülerzahlen angepasst werden könnte.

Am Montag wurde das Geld im Oberstübchen der Sparkasse an die Schul- und Elternvertreter übergeben. Martina Hinrichs, die Projektleiterin im Elternbeirat, freute sich mit ein paar Schülern, der Konrektorin Birgitt Müller und der Elternbeiratsvorsitzenden Hildegard Pfeifer-Zäh über die großzügige Spende als Ergebnis der „lobenswerten Konstellation Kasse / Bank.“ Man werde, so versprachen sie, „verantwortungsvoll mit dem Geld umgehen.“ Die Spende erlaube nun, die Nachhaltigkeit durchzusetzen, mit der „im Sinne der Schule und ihrer Schüler“ zu bauen beabsichtigt sei. Nach Plänen der Mutter und Gartenplanerin Jutta Frank entstehe ein von Granitsteinen mit Holzauflagen eingefasstes, teilweise im Schatten gelegenes gepflastertes Oval in der Größenordnung von 100 Quadratmetern, offen in alle Richtungen, wie die Ideenschmiede um Martina Hinrichs betont.

Rund 30 Schüler werden hier künftig unterrichtet. Die Nutzung des grünen Klassenzimmers, die natürlich ein wenig wetterabhängig sein wird, steht Lehrern und Schülern frei. Sie soll ein wenig Abwechslung ins Schulleben bringen. Entsprechend groß ist wohl auch die Vorfreude bei allen Beteiligten auf die kleine Erweiterung des Angebots der Schule. Schülersprecher jedenfalls glauben zu wissen: „Es gibt keine Schüler(innen)am THG, die sich nicht auf das grüne Klassenzimmer freuen. Alle sind von der Idee begeistert.“ Allerdings ist noch ein paar Mal kräftig in die Hände zu spucken, bis das von der Stadt zur Verfügung gestellte Material zu sortiert und zu verarbeitet ist. Geplant seien eine Reihe von Schüler-Eltern-Aktionen, sagte Martina Hinrichs und kündigte den „Spatenstich“ an, der in 14 Tagen auf dem Programm stehe. Wenn das Wetter mitspielt, soll das „grüne Klassenzimmer“, das aus Reinlichkeitsgründen über einen befestigten Weg  erschlossen wird, spätestens im frühen Herbst uneingeschränkt zur Verfügung stehen soll.

Einkaufen in Schopfheim

Wir sind…

Freie Stellen





Hit Counter provided by Seo Packages
Login