Herzlich willkommen auf den Seiten von schopfheim-web.de

Wir wollen Sie mit aktuellen Berichten auf dem Laufenden halten oder zumindest einen Überblick geben über das, was sich in unserer Region ereignet hat.

Und denken Sie bitte daran: Die Pflege der Seiten erfolgt ehrenamtlich. Arbeiten Sie mit, um eine möglichst umfassende Berichterstattung zu ermöglichen!

Member Login
Lost your password?

Open-Air-Kino im Mühlehof

15. Juni 2013

Filmabend im Muehlehof2Steinen (hjh). „Ziemlich beste Freunde“ scheinen der Wettergott  und der Mühlehof nicht zu sein. Zum Start der „Filmtage“ am Donnerstag im Innenhof des Seniorenzentrums versuchte hartnäckig anhaltender Regen, das Pilotprojekt der Mühlehof-Geschäftsführung in Kooperation mit „Free Cinema“ Lörrach zu boykottieren. Die „ziemlich besten Freunde“ drohten ins Wasser zu fallen. Aber nur fast. Petrus hatte die Rechnung ohne die Organisatoren um Sozialdienstleiter Reinhard Zahn gemacht. Der ließ die Vorhänge des Cafés zur Seite schieben, öffnete die großen Glastüren und die Kino-Gäste, die es sich zunächst vor der großen Leinwand „open Air“ gemütlich gemacht hatten, zogen um ins Trockene, um von dort aus die Vorstellungen einer beeindruckenden Freundschaft mit autobiografischen Zügen von Philippe Pozzo di Borgo zu genießen.

Jane Fonda und Cheraldine Chaplin holten die Kastanien am Freitag aus dem Feuer. Die Filmlegenden demonstrierten mit viel Humor, wie es in einer Oldie-WG laufen kann, „wenn wir alle zusammenziehen“. Und das bei idealen äußeren Bedingungen. Entsprechend groß war die Freude bei Reinhard Zahn und dem Team von „Free Cinema“, das ihr Equipment kostenlos zur Verfügung gestellt hatte, damit es möglich wurde, den Wunsch des Vorstandes der SGS ein Stück weit zu realisieren, „in regelmäßigen Abständen kulturelle Veranstaltungen zu organisieren“, die Anlage nach außen zu öffnen und so einen Beitrag zu leisten zu einer intakten Dorfgemeinschaft.

Während der Besuch am Donnerstag wetterbedingt doch ein wenig spärlich war, lief es am Freitag absolut „rund“. Zirka 100 Besucher registrierte Zahn im Innenhof. Und alle waren super gut drauf. Das lag zum einen am unterhaltsamen Film, mit dessen Handlung sich nicht nur die rund 50 Senioren, sondern auch die ebenfalls rund 50 wesentlich jüngeren Freilichtkino-Enthusiasten identifizieren konnten. Das lag aber auch an der Möglichkeit, gemeinsam eine ganz neue Erfahrung im Zusammenleben auf relativ engem Raum zu machen. Das Experiment der Geschäftsleitung scheint gelungen. „So, wie es jetzt aussieht, wird es nicht bei den ersten Filmtagen hier bleiben“, sagte Reinhard Zahn. Er fand, dass die Rechnung der Organisatoren aufgegangen sei. Man habe zeigen wollen, dass ein Zusammenwirken mit den übrigen in der Gemeinde engagierten Kulturvereinen und den kulturell interessierten Mitbürgern ohne weiteres möglich ist. Und dass dies mitten im Dorf unter freiem Himmel unter Einbeziehung der Senioren über die Bühne ging, die nicht alle mehr ganz so mobil wie in jungen Jahren sind, bestätigt Reinhard Zahn darin, weiter am Kennenlernen der Generationen untereinander zu arbeiten. Allemal gelungen ist mit diesem Event, „das Seniorenzentrum wieder einmal ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.“

Einkaufen in Schopfheim

Wir sind…

Freie Stellen





Hit Counter provided by Seo Packages
Login