Herzlich willkommen auf den Seiten von schopfheim-web.de

Wir wollen Sie mit aktuellen Berichten auf dem Laufenden halten oder zumindest einen Überblick geben über das, was sich in unserer Region ereignet hat.

Und denken Sie bitte daran: Die Pflege der Seiten erfolgt ehrenamtlich. Arbeiten Sie mit, um eine möglichst umfassende Berichterstattung zu ermöglichen!

Member Login
Lost your password?

Mehrere Verkehrsunfälle lösten Verkehrschaos aus

3. Juli 2013

Lörrach/Weil am Rhein:

Mehrere Verkehrsunfälle lösten Verkehrschaos aus
Zwei Verkehrsunfälle auf der Autobahn 98 und ein Unfall in Lörrach-Tumringen lösten am Mittwochmorgen ein Verkehrschaos aus.
Kurz vor sechs Uhr kam es auf der Autobahn 98 in Fahrtrichtung Rheinfelden auf Gemarkung Binzen zu einem schweren Lkw-Unfall. Ein Sattelzug war auf dem Beschleunigungsstreifen des Parkplatzes vor der Ausfahrt Kandern wegen eines technischen Defektes liegen geblieben, ragte aber noch teilweise in den rechten Fahrstreifen hinein. Aus noch nicht geklärter Ursache war ein in Richtung Rheinfelden fahrender Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug leicht nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und prallte auf den liegengebliebenen Sattelzug. Dadurch war der Fahrer des aufgefahrenen Sattelzuges erheblich verletzt worden. Notarzt und Rettungsdienst eilten zur Unfallstelle. Die Feuerwehr war ausgerückt, weil der Motorblock der Zugmaschine erhitzt war und qualmte. Der Motorblock wurde durch die Feuerwehr gekühlt.
Der schwer verletzte Lkw-Fahrer kam nach der Bergung aus der stark demolierten Zugmaschine ins Krankenhaus. Die stark beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Rheinfelden gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Ausfahrt Eimeldingen abgeleitet. Dadurch kam es zum Rückstau bis über das Autobahndreieck Weil am Rhein hinaus.
Vermerk: zu diesem Unfall haben wir zwei Bilder eingestellt
Dort war es gegen 7.20 Uhr zu einem weiteren Unfall gekommen. Der Verkehr in Richtung Rheinfelden hatte sich durch den schweren Unfall vor der Anschlussstelle Kandern bis zum Autobahndreieck Weil am Rhein gestaut. Ein Mann war von der A5 aus Richtung Schweiz kommend auf der Überleitung zur A 98 mit seinem Volvo unterwegs. Als er in die A98 einfahren wollte, hatte er einen auf der A98 fahrenden Lkw nicht beachtet und es kam zum Zusammenstoß. Der Schaden an den Fahrzeugen war relativ gering. Allerdings hatte sich das Trittbrett des Lkw im Radkasten so verkantet, dass der Lkw zunächst nicht mehr fahrbereit war. Der Lkw-Fahrer musste mit schwerem Werkzeug das verklemmte Trittbrett wegklopfen um seinen Laster wieder fahrbereit zu bekommen. Dies dauerte eine längere Zeit, so dass sich der Verkehr noch mehr staute.
Gegen 7.40 Uhr kam es in Lörrach-Tumringen zu einem weiteren Unfall. Auf der Mühlestraße hatte sich in Richtung Freiburger Straße ein Rückstau gebildet. Aus einer Grundstückseinfahrt im Bereich einer dortigen Gaststätte wollte ein Mann mit seinem Ford auf die Mühlestraße in Richtung Haagen einfahren. Der oder die Fahrerin eines im Stau stehenden Fahrzeuges ließ eine Lücke frei, um dem Ford Fahrer das Einfahren in die Mühlestraße zu ermöglichen. In diesem Augenblick wurde die Fahrzeugkolonne von einem in Richtung Freiburger Straße fahrenden Motorradfahrer überholt. Der Motorradfahrer prallte in den Ford und stürzte. Der Motorradfahrer wurde dabei verletzt und musste nach der Erstversorgung ins Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen war Schaden von mehreren tausend Euro entstanden. Das Motorrad musste abgeschleppt werden. Durch diesen Unfall kam es auch in Lörrach zu erheblichem Rückstau.
Die Verkehrspolizei Lörrach sucht Zeugen zu dem Unfall in Tumringen. Insbesondere die Fahrerin oder der Fahrer des unbekannten Fahrzeuges, der dem Ford Fahrer das Einfahren in die Mühlestraße ermöglicht hatte sollte sich unter Tel.: 07621/176-600 melden.

Einkaufen in Schopfheim

Wir sind…

Freie Stellen





Hit Counter provided by Seo Packages
Login