Herzlich willkommen auf den Seiten von schopfheim-web.de

Wir wollen Sie mit aktuellen Berichten auf dem Laufenden halten oder zumindest einen Überblick geben über das, was sich in unserer Region ereignet hat.

Und denken Sie bitte daran: Die Pflege der Seiten erfolgt ehrenamtlich. Arbeiten Sie mit, um eine möglichst umfassende Berichterstattung zu ermöglichen!

Member Login
Lost your password?

Generalversammlung Krankenpflegeverein Hüsingen am 13.05.2017

19. Mai 2017

Steinen-Hüsingen (W/VW). Schnelle Wahlen, eine Ehrung, Information und Gesang. Die Generalversammlung des Krankenpflegevereins Hüsingen erfreute sich eines reibungslosen Ablaufs, so dass noch Zeit blieb, Lose für die Tombola zu ergattern, bei der jedes Los ein Gewinn war, dem Männerchor des Gesangvereins Hüsingen zuzuhören – oder gar bei „Liebeskummer lohnt sich nicht, my Darling“ mitzusingen. Und dabei die fast professionelle Kuchen- und Tortentheke zu stürmen. Für Getränke und den herzhaften Teil waren drei Männer des Turnvereins zuständig, die ihren Job mit Bravour machten – sogar das Geschirr wuschen sie von Hand – nicht ganz freiwillig – die Spülmaschine setzte einfach aus. Sie verdienten sich den Dank der Vorsitzenden, Sonja Kuder, wohl. Prädikant Dr. Ernst Volz hielt eine kleine Andacht, die er mit einem Schirm veranschaulichte, denn er stellte den Verein unter den Schirm Gottes.

Informatives:

Zu Gast war Pflegedienstleiterin Regina Spiering, die über die Arbeit der Sozialstation-Diakoniestation Schopfheim referierte. Die Kirchengemeinden im Mittleren und Kleinen Wiesental sind Träger der Station. Die Vertreterinnen und Vertreter dieser Gemeinden haben beschlossen, für die Sozialstation in Schopfheim neu zu bauen. Seit Herbst 2016 überwacht ein ehrenamtlicher Aufsichtsrat die Arbeit des Vorstandes. 2016 betreuten, behandelten und pflegten die 42 Pflegerinnen und Pfleger mehr als 1.400 Menschen, wofür sie 225.000 Kilometer zurücklegten. Im Bereich der Alltagsunterstützung, der seit 2017 neu zur Sozialstation kam, wurde Frau Monika Bringe als Einsatzleiterin gewonnen. Mit dem Pflegestärkungsgesetz II, das zu Beginn des Jahrs in Kraft trat, wurden die Aufgaben nicht kleiner. Die Sozialstation ist bereit, zusammen mit der Gemeinde Steinen und Akteuren wie Krankenpflegevereinen zu überlegen, wie man den Bedürfnissen der älteren Generation gerecht werden kann.

Jahresrückblick und Finanzen:

Schriftführerin Sabine Sutter-Wöppel berichtete in ihrem Jahresrückblick vom Kaffeenachmittag auf dem Müsler, vom Adventskaffee in der Halle und vom Ausflug nach Breisach. Erinnerungen wurden wach, als dazu die Fotos gezeigt wurden. Wie es um die Finanzen steht, berichtete Kassiererin Christina Ott. Ein kleines Plus konnte erwirtschaftet werden. Die Kassenprüfer Elli Senn und Helmut Müller hatten keine Beanstandungen. Ortsvorsteher Holger Sutter übernahm den Part Entlastungen – den er einstimmig erwirken konnte und leitete die Wahlen.

Wahlen:

Die Vorstandsfrauen werden normalerweise für vier Jahre gewählt. Da dieser Rhythmus derzeit nicht gegeben ist, wurden die zweite Vorsitzende und die Schriftführerin auf zwei Jahre gewählt. „Sunscht höre alli mitenander uf und das goht nit“ begründete die Vorsitzende Sonja Kuder. Per Handzeichen wurden alle einstimmig gewählt: Sonja Kuder, erste Vorsitzende und Christina Ott, Kassiererin, Doris Ott zur neuen zweiten Vorsitzenden. Sie löst Edda Sutter ab, die ihr Amt zur Verfügung stellte. Da Doris Ott bislang Beisitzerin war, musste für sie eine Nachrückerin gefunden werden, die mit Christel Müller gewonnen werden konnte. Sabine Sutter-Wöppel wurde ebenso einstimmig als Schriftführerin wiedergewählt. Sutter gratulierte den Gewählten und informierte die Versammlung zum Dorffest „S’goht degege“, wo vom 22. bis 24. Juli alle Vereine auf dem Müsler 775 Jahre Hüsingen feiern werden. Auch Bürgermeister Gunther Braun begrüßte die Versammlung und gratulierte zur erfolgreichen Abstimmung. Ein Schritt zum Gemeinwohl sei auch der Bus, der seit Beginn des Jahres zwischen Hüsingen und Steinen verkehrt. Dr. Ernst Volz übergab von der Margarethengemeinde jeder Vorstandsfrau als kleines Dankeschön einen Gutschein für ein Steinener Café.

Verabschiedung

Die Vorsitzende des Krankenpflegevereins Hüsingen, Sonja Kuder, übernahm die Verabschiedung ihrer Stellvertreterin, Edda Sutter. 2004 bis 2007 war sie Rechnerin, danach Beisitzerin, 2013 hat sie das Amt der zweiten Vorsitzenden übernommen, was insgesamt eine dreizehnjährige ehrenamtliche Tätigkeit in der Vorstandschaft bedeutete. Dafür bedankte Sonja Kuder sich herzlich, wobei sie in den Dank auch Ehemann Günter Sutter einschloss. Mit einem Präsent verabschiedete sie Edda Sutter – nicht ohne die Bitte, auf sie zurückkommen zu dürfen, wenn einmal Not an der Frau sein sollte.

Vorschau

11.06.2017 Ausflug ins Elsass

22. – 24.07.2017 Dorffest auf dem Müsler zum 775-jährigen Dorfjubiläum. Der Altennachmittag wird dort am Festmontag stattfinden.

95 Mitglieder

Vorstandschaft:

1. Vorsitzende Sonja Kuder

2. Vorsitzende Doris Ott

Schriftführerin Sabine Sutter-Wöppel

Kassenführerin Christina Ott

Beisitzerinnen: Christel Müller, Manuela Sutter, Vera Winter

Vorteile für Vereinsmitglieder: Ausleihe verschiedener technischer Geräte für die Versorgung von Krankheit zuhause. Der Verein ist Mitglied der Diakonie Baden und wurde 1925 gegründet.

Anschrift:

Krankenpflegeverein Hüsingen e. V.

Altweg 19

79585 Steinen-Hüsingen

Einkaufen in Schopfheim

Wir sind…

Freie Stellen





Hit Counter provided by Seo Packages
Login