Herzlich willkommen auf den Seiten von schopfheim-web.de

Wir wollen Sie mit aktuellen Berichten auf dem Laufenden halten oder zumindest einen Überblick geben über das, was sich in unserer Region ereignet hat.

Und denken Sie bitte daran: Die Pflege der Seiten erfolgt ehrenamtlich. Arbeiten Sie mit, um eine möglichst umfassende Berichterstattung zu ermöglichen!

Member Login
Lost your password?

Spiellauf zum Geburtstag: Wald und Feld gespickt mit jungen Leuten

4. Juni 2018

P1140150Steinen-Hüsingen (VW oder W). Hüsingens Wald und Feld waren gespickt von jungen Leuten. Nein – keine Waldputzete, der ist schön aufgeräumt. In Abständen starteten 23 Mannschaften der Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Lörrach beim Feuerwehr-Gerätehaus zu einem spannenden Parcours. Die Hüsinger Jugendfeuerwehr feierte ihren 20. Geburtstag und hatte zum Spiellauf eingeladen. Auf einer Strecke von fünf Kilometern waren Stationen aufgebaut, an denen die verschiedensten Aufgaben zu erfüllen waren. Kegeln der besonderen Art: Mit alten Schläuchen mussten die Kegel getroffen werden, was besondere Geschicklichkeit erforderte. Mit ihren Betreuern, den Jugendwarten, wanderten die Gruppen aus den Kreisgemeinden zu den folgenden Stationen, die zum Teil auch von Ortsvorsteher Holger Sutter und Gemeinderat Erwin Sturm beaufsichtigt waren. Puste mussten sie haben beim Aufblasen eines Luftballons durch drei lange Schläuche, wer ein gutes Team war, kam auch mit den Vier-Personen-Schiern gut zurecht. Zwei aneinandergebundene Minigolfbälle wurden an einen Ständer geworfen und an einer anderen Station wurde ein Teammitglied behutsam von den anderen durch ein Schnürelabyrinth bugsiert, das er nicht berühren durfte. Zur Abkühlung, was bei den sommerlichen Temperaturen sehr willkommen war, die letzte Aufgabe: Mit undichten Gefäßen (Stiefel, Helme, Kupplungen, Spritzen) musste aus dem Sternenbrunnen Wasser geschöpft und in eine Tonne gefüllt werden. Die jungen Leute waren mit Spaß und Feuereifer bei der Sache. Auf halber Strecke stand ein Versorgungswagen mit Getränken und Brötchen, so dass die Zeit auf der Strecke nicht zu lang wurde. Unterwegs traf man auch auf Gesamtwehrkommandant Walter Bachmann und Ehefrau und Weitenaus Ortsvorsteherin Freya Bachmann, die dem bunten Treiben zuschauen wollten. Um neun Uhr startete die erste Mannschaft, um halb zwei am Nachmittag die letzte. Die gesamte Hüsinger Abteilungswehr war komplett den ganzen Tag über beschäftigt, sei es mit Aufbau, Bewirtung in und um die Halle und das Bürgerhaus oder Streckenposten. Die Jugendwehr um Jugendwart Sascha Häßler betreute die Abteilungen ebenso fleißig. Ein dickes Lob dafür kam von der „Prominenz“, Gesamtwehrkommandant Walter Bachmann, Gesamtkreisjugendwart Markus Hasler und Gesamtjugendwart von Steinen, Kai-Uwe Krieg. Bei der Siegerehrung am Abend, durchgeführt vom Kommandanten der Hüsinger Abteilungswehr, Stefan Wellinger, waren die Jugendlichen über jeden Platz so begeistert, als wäre es der erste. Es war ein schöner Anblick, so viele junge und fröhliche Leute in der Hüsinger Gemeindehalle zu sehen. Alle Abteilungen erhielten eine Urkunde, die sechs Erstplatzierten zusätzlich einen Pokal. Walter Bachmann, Philipp Senn, Markus Hasler, Kai-Uwe Krieg und Stefan Wellinger hatten die Pokale gesponsert.

P1140166 P1140199 P1140217

Einkaufen in Schopfheim

Wir sind…

Freie Stellen





Hit Counter provided by Seo Packages
Login