Herzlich willkommen auf den Seiten von schopfheim-web.de

Wir wollen Sie mit aktuellen Berichten auf dem Laufenden halten oder zumindest einen Überblick geben über das, was sich in unserer Region ereignet hat.

Und denken Sie bitte daran: Die Pflege der Seiten erfolgt ehrenamtlich. Arbeiten Sie mit, um eine möglichst umfassende Berichterstattung zu ermöglichen!

Member Login
Lost your password?

Holzaktion fürs Jugendzeltlager 2019

1. September 2018

P1140783P1140822P1140823P1140830P1140852

Steinen (VW) Großes Aufgebot in Steinens Wäldern. Bereits jetzt wurden Vorbereitungen für das Kreisjugendzeltlager 2019 getroffen, das in Endenburg stattfinden wird. Lagerfeuer wird dann nämlich bei den über 500 Jugendlichen großgeschrieben, so dass der Bedarf an trockenem Holz gedeckt werden muss. Schon früh am vergangenen Samstag machten sich daher Steinens Wehren – Aktive und Jugendfeuerwehr – mit allerhand Gerätschaften auf. 45 Mann waren mit elf Traktoren, zwei Rückewagen, drei Kippern, sechs Spaltern und einigen Motorsägen tätig. Einige Spaziergänger wunderten sich, was denn da los sei. Im Zusammenhang mit Aufräumarbeiten in den Wäldern konnten 90 Ster Holz P1140836gemacht werden, die in Endenburg auf dem Bolzplatz – kunstvoll wie eine riesige Mauer aufgestapelt – trocknen können und den Jugendwehren dann zur Verfügung stehen. Im Abschnitt Höllschlucht waren die Abteilungen Endenburg, Hägelberg und Schlächtenhaus damit beschäftigt, die riesigen Stämme aufzusägen und mit Rückewagen aufzuladen. Gespalten wurde dieses Holz auf dem Bolzplatz mit zwei Spaltern. Entlang des Waldwegs Abschnitt Scheinberg beschäftigten sich die Abteilungen Höllstein, Hüsingen, Steinen und Weitenau damit, die vom Forst bereits geschlagenen Polder bis zum Jägerhüsli (Engelhard-Rotzler-Hütte) vor Ort zu spalten und aufzuladen. Ebenso im Gewann Heubächle bis Bannweg. Gesamtkommandant Walter Bachmann legte Hand mit an und hatte die Fäden in derselben. Egal wo man hinkam – alle arbeiteten Hand in Hand, es war eine Wonne, der kollegialen Zusammenarbeit zuzusehen. Bereits am Vormittag gab es vor Ort Vesper, nach getaner Arbeit und dem verdienten Lob durch Bachmann wurde gemeinsam auf dem Bolzplatz in Endenburg gegrillt. Auch Ortsvorsteherin Daniela Trefzer gesellte sich zu den Feuerwehrleuten – bei denen auch eine Frau mitwirkte. Der ehemalige Gesamtkommandant Steinens, Hildolf Schwald, stattete der Aktion ebenfalls einen Besuch ab. Walter Bachmann lobte die Arbeit der Kameraden und der Kameradin und dankte den Gerätebesitzern, dass sie diese zur Verfügung gestellt hatten. Auch richtete er den Gruß von Bürgermeister Gunther Braun aus, der sich entschuldigte und von Gemeinde Seite zu Essen und Trinken einlud. P1140861

Einkaufen in Schopfheim

Wir sind…

Freie Stellen





Hit Counter provided by Seo Packages
Login